Mbonda Lokito Percussions

Die Band Mbonda Lokito Percussions wurde 2006 von André Mabiala gegründet. André und seine beiden Söhne Rolly und Patrick und die Dundun Bassistin Melanie Weisenberger begeistern das Publikum mit kräftigen afrikanischen Rhythmen und Melodien, Tanz und Gesang. Die überlieferten traditionellen Lieder und Rhythmen verleihen den Auftritten von Mbonda Lokito Percussions ein typisch afrikanisches Flair.

Das Repertoire der Band reicht von langsamen und gefühlvollen Liedern wie zum Beispiel Zamba Zamba, bis hin zu Grooves, die das afrikanische Feuer sehr schnell auf den Zuhörer überspringen lassen und zum tanzen animieren wie Makinu, Muyeke oder Aguaya. (Rhythmen aus West- und Zentralafrika)

Hauptanliegen von Mbonda Lokito Percussion ist es, den Menschen durch die traditionellen Trommelrhythmen eine Identifikation mit ihrem Körper und ihren Gefühlen zu ermöglichen. Die speziellen Tonlagen der afrikanischen Trommeln ermöglichen einen Dialog zwischen Körper und Seele.

Mbonda Lokito Percussions